Ladebild

Wie viel kostet ein Logo?

Du hast den Entschluss gefasst, dich selbstständig zu machen, und möchtest eine starke Marke aufbauen. Ein wesentlicher Bestandteil davon ist ein professionelles Logo, das deine Werte und Visionen repräsentiert. Jetzt stehst du vor der entscheidenden Frage: Was kostet mich ein gutes Logo vom Grafikdesigner?

Als erfahrene Brand Designerin möchte ich dir einen Einblick in die notwendigen Leistungen und die damit verbundenen Investitionen geben, die du für ein erstklassiges Logo benötigst. Lass uns gemeinsam herausfinden, was du für dein Budget berücksichtigen solltest und wie du den optimalen Wert aus deiner Investition ziehst.

Preis-Leistung?

Die Erstellung eines Logos ist eine kreative Dienstleistung, das ist klar. Je umfangreicher die Dienstleistung, desto höher die damit verbundenen Kosten. Neben Billiganbietern und hochpreisigen Agenturen bieten Soloselbstständige oft das beste Preis-Leistungs-Verhältnis für Gründer. Konkret: Mein Logodesign Paket kostet 1.350 EUR netto. Lassen uns nun genauer betrachten, was ein Logodesign beinhaltet und welche Elemente wirklich benötigt werden.

Preisspannen von 50 bis 10.000 EUR

Tippt man “Was kostet ein Logo?” in die Google Suche ein, bekommt man sehr unterschiedliche und verwirrende Ergebnise geliefert. Zudem werden diese Antworten hauptsächlich von Anbietern dominiert, die die Logo-Erstellung zu minimalen Kosten anbieten. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Dienstleister und Agenturen mit unterschiedlichsten Angeboten für verschiedene Zielgruppen.

Günstige Plattformen

Auf Plattformen mit Wettbewerbsprinzip erhältst du oft für einen niedrigen zwei- oder dreistelligen Betrag eine beeindruckend große Auswahl an Entwürfen. Ob diese riesige Auswahl tatsächlich ein Vorteil ist, bezweifle ich ehrlich gesagt. Schon die Vielzahl an Käsesorten im Supermarkt kann einen regelrecht überfordern. Wie soll es dir dann bei der Wahl des richtigen Logos für deine Marke gehen? Wie soll man da als Selbstständiger den passenden Entwurf auswählen?

Zudem fehlt bei solchen Plattformen oft die persönliche Beratung und der individuelle Ansatz. Ein gutes Logo ist mehr als nur ein hübsches Bild – es sollte die Identität und Werte deines Unternehmens widerspiegeln. Diese Aspekte bleiben in einem Wettbewerb häufig auf der Strecke, da die Designer nicht die Zeit haben, sich intensiv mit deinem Unternehmen auseinanderzusetzen. Ein weiterer Aspekt ist, dass der Designer am Ende für einen Hungerlohn arbeitet oder gar leer ausgeht, weil einer der 50 anderen Entwürfe gewonnen hat. Sozial und fair ist doch was anderes. Ein weiterer Punkt, der oft nicht klar ist, sind die Nutzungsrechte für das Logo. Zeitliche und räumlich uneingeschränkt oder mit jährlichen Kosten verbunden? Fragen über Fragen.

Freelancer & Agenturen

Es gibt unzählige Freelancer, Selbstständige und Agenturen, die eine breite Palette von Angeboten für verschiedene Zielgruppen bereitstellen. Verständlicherweise liegen die Kosten für eine professionelle Logo-Entwicklung im vierstelligen Bereich. Je mehr Expertise und renommierter die Kunden der Agentur sind, desto höher fällt in der Regel auch die Investition aus. Es ist schon ein Vorteil, wenn auf der Website der Agentur überhaupt konkrete Preise angegeben sind. Andernfalls kann man als unerfahrener Selbstständiger beim ersten Gespräch schnell eine unerwartete Überraschung erleben.

Die Preisgestaltung hängt von mehreren Faktoren ab, darunter die Größe der Agentur, die Komplexität des Projekts und die spezifischen Anforderungen des Kunden. Während einige Agenturen transparente Preisstrukturen haben, bevorzugen andere individuelle Angebote, die auf den spezifischen Bedürfnissen und Zielen des Projekts basieren. Dies kann dazu führen, dass die endgültigen Kosten deutlich höher ausfallen als ursprünglich erwartet.

Mein Angebot als Brand Designerin

Für die Logo-Entwicklung biete ich ein maßgeschneidertes Design-Paket für Selbstständige zum festen Preis an. Der Preis liegt derzeit bei 1.350 Euro netto. Transparenz ist mir wichtig, daher kommuniziere ich meine Preise direkt auf der Website. So ersparen wir uns das lästige Herumdrucksen in Kennenlerngesprächen, und du weißt von Anfang an, worauf du dich einlässt.

Mein Angebot basiert auf einem persönlichen und kompakten Prozess, bei dem du aktiv mitwirken kannst. Gemeinsam betrachten wir dein Business und seine Besonderheiten, zum Beispiel mithilfe eines Fragebogens und persönlicher Abstimmungen. Du erhältst nicht nur das Logo, sondern auch mögliche Varianten, visualisiert im Kontext verschiedener Anwendungen. Dabei nehme ich dich mit in die Ideenfindung und das Konzept.

Das Ergebnis ist ein einzigartiges, zielgerichtetes und handwerklich solides Logo. Es hebt sich von generischen Designs ab und bietet dir eine starke Basis für deine weitere Gestaltung.

Was bekomme ich alles für den Preis?

Ein Logodesign startet mit einer umfangreichen Beratung und Analyse. Fragen werden geklärt, Zielgruppen erfasst und Werte definiert. Danach geht es in die kreative Phase, die Konzeptphase welche auf der Markenanalyse aus Schritt eins aufgebaut wird. Steht das Konzept folgen die ersten Entwürfe und Ideen.

ANALYSE & BRIEFING

Wir starten mit einem ausführlichen Gespräch, um deine Marke samt Zielgruppe, Werte, Mission und die Ziele zu verstehen. Diese Grundlage nennt sich auch Markenstrategie und ist entscheidend, um ein Logo zu entwickeln, das wirklich zu dir passt.

LOGO-KONEZPT

Basierend auf unserer Markenstrategie (Analyse) entwerfe ich mehrere kreative Konzepte. Dazu zählen die Farbstimmung, die Schriftarten, die Formensprache und die Art des Logos, zum Beispiel eine Wort-Bild-Marke, ein Schriftzug oder ein Emblem.

ENTWURF & LOGODESIGN

Anschließend werden verschiedene Logo-Ideen von mir als Scribbles von Hand skizziert. Die vielversprechendsten Logo-Konzepte werden im Anschluss digital erstellt. An diesem Punkt kommen die ausgewählten Farben, Formen und Typografien der zukünftigen Marke ins Spiel.

ANSICHT & FEEDBACK

Der Moment der Wahrheit ist gekommen. Du bekommst die ersten Entwürfe des Logos zur Ansicht von mir als Präsentation übermittelt. Dein Feedback ist gefragt und du entscheidest, wie es nun weitergeht. Gemeinsam perfektionieren wir das Logodesign deiner Marke.

VARIANTEN

Du hast deine Wahl getroffen. Das Logo wird gestalterisch ausgearbeitet und ich lege davon Varianten für die verschiedenen Farbdarstellungen (z.B. bunt, schwarz-weiß, einfarbig, negativ), Seitenverhältnisse (z.B. quadratisch für Social Media, rechteckig für Banner) und Darstellungsgrößen (z.B. „sehr groß“ bis „sehr klein“) an. Es entsteht dein individuelles Set an Hauptlogos und Sublogos.

FINALISIERUNG & ÜBERGABE

Im letzten Schritt liefere ich das Logo, inklusive all seiner Varianten, in sämtlichen Standard-Dateiformaten für den Druck (pdf, ai, eps) sowie für die Web- und Digitaldarstellung (svg, jpg, png, gif, pdf, ai) an. Einen Logodaten-Guide (Zweck und Einsatz verschiedener Dateiformate) findest du auf der letzten Seite deines mitgelieferten Brand Books.

BRAND BOOK

Mit der Übergabe der Logodaten bekommst du auch ein Brand Book, eine Art Logo-Design-Guide, in dem ich alle Anwendungsvorgaben zum Logo festhalte. Du kannst darin die Logo-Konzeptbeschreibung, die Varianten (Haupt- & Sublogo), die benutzten Farbwerte (Print, Web und Sonderfarben), die Schriftart (inklusive Downloadlink), die Schutzzone bzw. Platzierungsvorgaben sowie Anwendungsbeispiele finden.

Vorheriger Beitrag
Warum ist ein Logo wichtig?
Ladebild